schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
   
   


Downpipe > Fragen, Unterschiede, Erfahrungen



 
Ronin1980 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 38
Beiträge: 569
Dabei seit: 09 / 2013
Private Nachricht Skype
offline
Betreff: Re: Unterschied bei Downpipe  -  Gepostet: 14.08.2015 - 10:43 Uhr  -  
ist der klang unterschied gross oder eher gering.. wenn man sich ne hjs downpipe noch zusätzlich zu einer bereits bestehenden auspuffanlage nimmt?
lg Thomas

Golf 7 GTI Performance Pure white - DSG - 18'' Austin - Panoramadach - Xenon mit LED TFL - Navigation Discover Pro - Mobiltelefonvorb. Comfort- Dynaudio Excite - KESSY - Rückfahrkamera - LED Nebelscheinwerfer - Spiegelpaket- Licht- & Sichtpaket - Komportpaket - Beheizbare Frontscheibe - Seiten- & Heckscheibe 65% getönt - Fahrprofilauswahl - Sprachbedienung - Media-In

VW Racing R600 Intake
3 Zoll HJS Downpipe
3 Zoll Alphamale Klappenauspuffanlage
GFB DV+

VCDS Codierungen in Wien und Umgebung (Österreich)
nach unten nach oben
Flieger 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Neu-Ulm
Alter: 56
Beiträge: 67
Dabei seit: 04 / 2013
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Unterschied bei Downpipe  -  Gepostet: 16.09.2015 - 20:39 Uhr  -  
Dann beantworte ich meinen Post Nr. 19 mal selbst :D :

Ich hab seit einiger Zeit den Rohrbogen zwischen Turbolader und Kat meiner tuning downpipe nun mit Wärmeisolierband umwickelt. Und siehe da, beim letzten mal Tanken war der Durchschnittsverbrauch (gerechnet, nicht nach Bordcomputer) bei 8,95 l/100km. Ohne Isolierung waren die (ebenfalls gerechneten) Verbrauchswerte stets etwas über 10 l/100km.

Ich bin mir somit sehr sicher, daß da ein direkter Zusammenhang besteht und der Kat einfach die Wärme benötigt um sauber zu arbeiten. Erstaunt mich, daß bei anderen "downpipe" Kollegen dieses Problem entweder nicht besteht oder nicht auffällt.
GTI 7, 6 Gang, uni schwarz, Fahrprofilauswahl, Composition Media, Dynaudio Excite, Reserverad, Rückfahrkamera, Scheiben hinten abgedunkelt, Standheizung, Front Assist mit City Notbremsfunktion, Tempomat und Geschwindigkeitsbegrenzer
nach unten nach oben
electric 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 44
Beiträge: 2934
Dabei seit: 09 / 2015
Private Nachricht
versteckt
Betreff: Re: Unterschied bei Downpipe  -  Gepostet: 16.09.2015 - 21:35 Uhr  -  
Zu deinem Verbrauchsphänomen kann ich nichts sagen. Logisch ist aber natürlich,
dass der Kat nach einem Kaltstart etwas schneller auf Temperatur kommen dürfte.

Noch entscheidender ist in meinen Augen aber etwas anderes, und das dürfte für
leistungsgesteigerte Motoren sogar noch wichtiger werden als im Serienzustand:

Die Abgasseite des Lader und der Bogen des Abgasrohrs strahlen eine gewaltige
Wärme ab, die für manche umliegende Bauteile unmöglich gut sein kann. Auch
das Hydroaggregat für ESP/ABS befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft, und
wer möchte schon seine Bremsflüssigkeit unnötig aufheizen? Beim GTI7 ist diese
Thematik leider deutlich kritischer geworden, weil der Lader und damit auch der
Übergang zum Abgasrohr nun höher liegt, der Hauptkat ebenfalls. Der vormalige
Vorkat entfällt immerhin dafür.

So oder so, eine Isolierung tut mit Sicherheit gut, und ohne sie würde ich mich
nicht wohl fühlen. Immerhin lässt sich sowas leicht nachträglich anbringen. Und
wenn ein High-Tech-unternehmen wie HJS eine Isolierung anbringt, dann ist das
bestimmt kein Zufall. Die wissen genau, was sie tun. Von kleinen Auspuffbauern
würde ich das nicht immer behaupten wollen.

;-)
Grüße, Mike

Man hört am liebsten das, was man sowieso schon weiß. Es geht ums Recht haben, sonst nix.
Pelzig

FAQ zum GTI Clubsport
nach unten nach oben
Roadflyer 
Registriert
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Gütersloh
Alter: 54
Beiträge: 780
Dabei seit: 03 / 2014
Private Nachricht
versteckt
Betreff: Re: Unterschied bei Downpipe  -  Gepostet: 16.09.2015 - 23:30 Uhr  -  
Mal ganz im Ernst: ein Liter Verbrauchsunterschied nur durch Umwickeln des Rohrbogens? Ist doch völlig absurd! Das Statement kann hier nun wirklich nicht unwidersprochen stehen bleiben.

Aber mich hat es schon gewundert, dass meine HJS-Downpipe im Gegensatz zur Serie diese Isolierung hat. Auch wenn diese nach dem Einbau auf den ersten Kilometern unter fürchterlicher Rauchentwicklung erstmal "eingebrannt" werden musste.
Golf 7 GTI, APR, HJS DP, ca. 300 PS, Pure White, 4 Türen, DSG, Wheelworld WH11 SW+ 18" (Sommer und Winter), Fahrerassistenz-Paket (ACC, Lane Assist, Front Assist, LED-Tagfahrlicht, Fahrlichtschaltung automatisch, Dynamic Light Assist, dynamisches Kurvenfahrlicht, Diebstahlwarnanlage, Leaving Home/Coming Home), Top-Paket (Panorama-Dach, Scheiben 65 %, Spiegelpaket), Discover Pro, DAB+, Verkehrszeichenerkennung, Dynaudio Excite, FPA, RFK, Standheizung, Keyless Access. Bestellt: 18.03.2014, Abholung WOB: 19.06.2014
nach unten nach oben
Speed 
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Bochum
Alter: 49
Beiträge: 3111
Dabei seit: 09 / 2013
Homepage Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Unterschied bei Downpipe  -  Gepostet: 17.09.2015 - 11:22 Uhr  -  
HJS baut die DP wie Serie. Nur mit größeren Rohrdurchmesser. Der Rohrknick zum Kat ist isoliert. Aber der Kat heizt immer noch den 1. Zylinder auf. Bei einer DP von DTH oder HG sitzt der Kat viel weiter vom Motorblock entfernt. Da alle DP die Euro 6 Norm erfüllen, ist es erstmal egal, wo der Kat sitzt. Bei Dauervolllast sieht es da aber schon ganz anders aus. Je weiter der den Strömungsfluss der Abgase behindernde Kat weg vom Turbo ist, umso besser. Weniger Abgasgegendruck und weniger Stauhitze.
Zur Isolierung. Heiße Abgase strömen schneller als kalte. Bedeutet, sie sind schneller vom Turbo weg. weniger Abgasgegendruck am Turbo. Also spricht dies für eine Isolierung. Kalte Abgase sind zwar langsamer, benötigen aber weniger Platz. Also passt mehr durchs gleiche Rohr. Leider kühlen sich die Abgase aber immer weiter ab und verlieren dadurch ihre Strömungsenergie. Irgendwann bleiben sie dann einfach im Rohr stehen, bzw. von hinten muss mit Druck neues Abgas zur Verfügung stehen. Dies erhöht wiederum den Abgasgegendruck. Alles sehr wahrscheinlich in unseren stinknormalen Großserienmotor nicht wirklich messbar. Aber bei ordentlich leistungsgesteigerten Motoren ist die Isolierung der DP sinnvoll. Ich habe es bei mir gemacht und weil soviel Material auf der Rolle war, gleich bis zum Ende der DP. Somit ist der Motorraum nicht so aufgeheizt und der Thermodynamik ist auch genüge getan. Was aber passieren kann; das Material kann deutlich schneller altern, es kann zu Rissen kommen.

1 L/100km weniger durch Isolierung der DP nicht möglich. Dann würden es die Hersteller doch machen!!
Gruß Markus - Golf7GTI.com Moderator

Gti P mit DSG, R-Motor incl. upgraded Turbo (426 PS mögl.)+LLK, Mstg umcodiert +HGP Software, Ca.400PS, HGP Kupplung, GFB DVX T9659, APR Turboinlet, Neuspeed Ladedruckrohre, Autotech Benzinpumpen Kit+Pumpenstößel, DTH komp,KW Clubsport 2-Way, KW Stabis, SuperPro Koppelstangen und Fahrwerkslager, ATS GTR 9x18 , Stehbolzen, StopTech ST60 355er 2-teilig, GTE Unterboden, , ,
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 17.09.2015 - 11:24 Uhr von Speed.
nach unten nach oben
electric 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 44
Beiträge: 2934
Dabei seit: 09 / 2015
Private Nachricht
versteckt
Betreff: Re: Unterschied bei Downpipe  -  Gepostet: 17.09.2015 - 14:24 Uhr  -  
Markus, was du da schreibst, stimmt nur zum Teil. Es wirkt zumindest auf mich etwas irreführend
beschrieben, dass durch das Abkühlen der Abgase irgendwelche Strömungsenergie "verloren" gin-
ge oder heiße Abgase per se "schneller" wären. Physikalisch grundsätzlich richtig, dass die heißen
Abgase schneller strömen müssen. Auch wird thermische Energie wird an die Umgebungsluft abge-
geben. Daraus zu schlussfolgern, dass heiße Abgase irgendwelche Vorteile für Abgasströmung und
Staudruckverhalten hätten, ist hingegen völlig falsch.
Richtig ist, dass heißere Abgase ein größeres Volumen besitzen und kühlere Abgase weniger Volu-
men. Ich denke, das weiß jeder. Die heißeren Abgase müssen demnach schneller strömen, wenn
man dieselbe Abgasmasse in derselben Zeit durch die AGA hindurch befördern will. Logisch, oder?
Und demnach wäre es nicht verkehrt, sie wären kühler, denn dann bräuchte man geringere Quer-
schnitte bzw. bei gegebenem Querschnitt ergeben sich geringere Strömungsgeschwindigkeiten,
somit automatisch geringere Strömungswiderstände, und damit letztlich auch ein geringerer Stau-
druck. Das spricht aber jetzt gegen jede Form von Isolierung.

Warum ich trotzdem für die Isolierung bin, und sich die Ingenieure von HJS auch dafür entschieden
haben? In erster Linie wegen der deutlich geringeren thermischen Belastung umliegender Bauteile,
und in zweiter wegen der etwas schnelleren Aufheizung des Katalysators nach einem Kaltstart.
Das sind eigentlich die klassischen Argumente für Luftspaltisolierungen und außen angebrachte
Isolierungen am Abgasrohr zwischen Lader und Kat. Fachliteratur zum Thema gibt es zu Hauf. In
diesem Punkt sind wir uns sicher auch alle einig.

Grundsätzlich wäre mir auch etwas mehr Abstand des Kats zu Lader und Motor lieber, am besten
weit weg unterm Tunnel, und nicht im Motorraum. Da ist schon genug Wärme, man braucht da
nicht noch die Abwärme eines Katalysators. Ob das allerdings für irgendeinen "Staudruck" so viel
ausmacht wie mancher glaubt, ich weiß es nicht. Klar, nah am Motor ist die Pulsation der Abgase
noch heftig, weiter hinten hat es sich ein wenig (aber eben nur wenig noch vor dem Kat oder ei-
nem Schalldämpfer) beruhigt und bedingt durch die Abkühlung an Volumen abgenommen. Aber
macht die Position des einzigen Katalysators wirklich so viel außen wie in den Autoforen gerne be-
hauptet wird? Ich habe da Zweifel, gerade auch weil Zahlen fehlen. Der Vorkat bei den unseren
Vorgängermodellen war da noch eine andere Geschichte. Er saß ganz dicht Auge in Auge mit der
Abgasturbine am Lader, so dass schon die thermische Strahlung ungut für den Lader sein musste.
Beim GTI7 ist das so nicht mehr der Fall.

Und ja, der Liter kann so im Regelfall nicht sein, ist ja klar.
Grüße, Mike

Man hört am liebsten das, was man sowieso schon weiß. Es geht ums Recht haben, sonst nix.
Pelzig

FAQ zum GTI Clubsport
nach unten nach oben
Flieger 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Neu-Ulm
Alter: 56
Beiträge: 67
Dabei seit: 04 / 2013
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Unterschied bei Downpipe  -  Gepostet: 18.09.2015 - 20:17 Uhr  -  
Vielen Dank für die sehr guten Posts. Das mit dem Liter ist viel, da geb ich euch Recht. Ist halt schwierig, hier die Wahrheit zu finden. Dazu müsste ich Rückbauen und vorher und nachher exakt denselben Zyklus fahren. Den Aufwand treib ich nicht.

Der Golf mit der (nun umwickelten) downpipe gehört meinem Sohn. Ich hab nahezu exakt denselben GTI 7, jedoch mit original Abgasanlage. Unsere Fahrweise schätze ich sehr ähnlich ein. Meiner hat aktuell beim Tanken 8,2 l/100 km verbraucht. Ist also durchaus möglich, daß Sohnemann seiner grundsätzlich etwas höher liegt (8,95 beim letzten Tanken). Und damit wäre dann der Liter allein durch die Wärmeisolierung tatsächlich in Frage zu stellen.

Die Wärmebelastung des Innenraums dürfte durch die Isolierung in der Tat deutlich reduziert sein. Ich hab spasseshalber mal unmittelbar nach dem Abstellen des Motors ganz kurz mit dem Finger an die Isolierung getippt. Totaler Schwachsinn, ist mir schon klar. Ohne Isolierung wäre das mit Sicherheit sehr schmerzhaft geworden. Mit Isolierung hab ich das ganze völlig unbeschadet überstanden :-).
GTI 7, 6 Gang, uni schwarz, Fahrprofilauswahl, Composition Media, Dynaudio Excite, Reserverad, Rückfahrkamera, Scheiben hinten abgedunkelt, Standheizung, Front Assist mit City Notbremsfunktion, Tempomat und Geschwindigkeitsbegrenzer
nach unten nach oben
CartechGTI 
Registriert
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  HB
Alter: 28
Beiträge: 280
Dabei seit: 05 / 2015
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Unterschied bei Downpipe  -  Gepostet: 18.09.2015 - 21:53 Uhr  -  
Also ich fahre auch normal mit 9 Litern, wenn ich mich mit dem Gaspedal normal verhalte :D
Geraucht hat es auch nicht (HJS) Aber wenn die Klappe offen ist stinkt er ziemlich heftig. Bin mal hinter meinem her gefahren. Der Schornstein einer orientalischen Küche is nix dagegen O-) . Das die Anlage TÜV hat. Ich sehe das klar als Belästigung ein. Genau wie die Lautstärke. Aber unsere Dekra heinis sind seeeeehr locker drauf. Die würden mir bestimmt auch ne Unterbodenbeleuchtung eintragen. Den hat nicht mal interessiert, dass die Klappe wenn se heiß ist nicht mehr schließt. Und laut Schein muss sie ja in der Stvzo geschlossen sein ( ist sie nie ) Aber auch blöd wenn ein Streifenwagen kommt und die einfach nicht die Klappe halten will. Aber bis jetzt haben die nur dumm geguckt, aber nie angehalten :motz: :police:
GTI Performance DSG, Discover Pro, Dynamic light assist, DCC, Außenspiegelpaket, Heckscheiben 65% getönt, Alcantara/Leder, Dynaudio, Kessy, Buisness Premium. Wagner LLK, HJS DP, Per4mance Klappenabgasanlage, IS38 Lader, 390 PS 530 Nm, KW DDC, TT RS Bremse, Boca Carbon Diffusor


GTI4ever
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 18.09.2015 - 21:55 Uhr von CartechGTI.
nach unten nach oben
Dobermann3887 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 32
Beiträge: 419
Dabei seit: 05 / 2014
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Unterschied bei Downpipe  -  Gepostet: 28.09.2015 - 17:33 Uhr  -  
Alle Tuner (HG Motorsport etc) verbauen HJS Kats, richtig?

Aber wer hat dann diese "Hitzummantlung"? HJS selbst wenn man bei denen bestellt?
Golf 7 GTI PP + Oryx White + DSG + DCC + Santiagos + HELIX Soundsystem + Alle Assistenzsysteme + Discover Pro + Nebler
- 76 HJS DP
- Clubsport Vsd + Esd
- Spurplatten vo. + hi.
- GFB +
nach unten nach oben
Keron 
Registriert
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Castrop-Rauxel
Alter: 35
Beiträge: 975
Dabei seit: 07 / 2014
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: Unterschied bei Downpipe  -  Gepostet: 28.09.2015 - 19:11 Uhr  -  
Habe mir sagen lassen das eine Hitzeummantelung bei unseren Leistungs Bereichen absolut nicht nötig ist. Erst bei 500+ PS würde es nötig werden.
FTS Stage 4 ~400PS/570NM, KW DDC Plug & Play, Sachs Kupplung, HG LLK, AGA ab Turbo DTH ReaperV2, TTRS DP Halter, VWR R600 Intake+Inlet, Kolbenkraft Outlet+Druckrohre, 034 Motorlager, R Turbo Lader IS38, GFB DV+, S3 Schaltweg Verkürzung, MFA XP https://www.instagram.com/keronify/
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen



Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 18.08.2019 - 08:42